< img height="1" width="1" style="display:none"src="https://www.facebook.com/tr?id=526057904642497&ev=PageView&noscript=1"/> Sporthilfe Super10Kampf DE - Team Suisse - der neue Athletenförderclub

Sporthilfe Super10Kampf

Am 25. November 2022 ging die der Sporthilfe Super10Kampf 2022 über die Bühne. Nach zweimaligem Ausfall war der Event endlich zurück und das in weihnachtlichem Look. Bereits zum 42. Mal bot der Sporthilfe Super10Kampf seinen Zuschauer*innen ein unvergessliches Erlebnis. Seit Jahren generiert er erfolgreich Mittel für die Athletenförderung. Die grössten Stars des Schweizer Sports massen sich auch diesmal in packenden Duellen und verrückten Sport-Spielen – verbunden mit jeder Menge Spass. Durch den Abend führten Ex-Skirennfahrerin Tina Weirather und Moderator Stefan Büsser.

Sporthilfe Super10Kampf 2023

Der nächste Sporthilfe Super10Kampf findet am Freitag, 3. November 2023 in Zürich statt. Ab sofort sind Tickets unter ticketcorner.ch mit 20% Frühbucherrabatt erhältlich.

Vom Gladiator zum Showproduktionsleiter

– Interview mit Sascha Heyer

Emotionen, Erinnerungen, Euphorie. Als Spitzenathlet ist Ex-Beachvolleyballer Sascha früher selbst beim Super10Kampf in den Ring gestiegen. Heute ist er Teil des Sporthilfe Teams, plant, realisiert und entwickelt den unterhaltsamsten Sportevent der Schweiz.

Wie hast du früher als aktiver Athlet den Sporthilfe Super10Kampf wahrgenommen?
Meine Erinnerungen gehen noch weiter zurück. Als Jugendlicher habe ich den Super10Kampf am Fernsehen verfolgt und fand es immer sehr amüsant, unsere Schweizer Sporthelden wie Werner Günthör, Vreni Schneider oder Sepp Zellweger bei ihren Einsätzen zu sehen. Die ganze Familie sass vor dem Fernseher. Es war der Kult-Anlass schlechthin.

Erinnerst du dich noch an deine erste Teilnahme als Gladiator am Super10Kampf?
Das war 2005 nach dem Gewinn der Beachvolleyball-WM-Silbermedaille mit Paul Laciga in Berlin. Ich habe es als grosse Ehre empfunden, als Athlet einer Randsportart an diesen Kult-Anlass eingeladen zu werden.

Was ist beim Super10Kampf anders, als bei einem «normalen» Sportwettkampf?
Einer der wichtigsten Aspekte: man sollte sich als Sportler für einmal selbst nicht zu ernst nehmen. Der Spass steht im Vordergrund. Es war jeweils ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis, mit Schweizer Sportstars aus anderen Disziplinen in einem Team zu sein. Wann und wo kann man sonst mit Sportlegenden wie Ari Sulander, Thabo Sefolosha oder Didier Cuche zusammen ein Team bilden?

Hast du damals als Spitzenathlet die Wettbewerbe beim Super10Kampf auch als sportliche Challenge gesehen?
Wir alle sind Leistungssportler. Wenn wir an den Start gehen, wollen wir gewinnen. Das ist beim Super10Kampf nicht anders. Allerdings sollte man doch etwas Vorsicht walten lassen. Du bewegst dich ausserhalb deiner einstudierten Bewegungsabläufe. Das kann teilweise schon gefährlich werden.

Was war als Gladiator deine verrückteste Challenge?
Ich weiss noch, wie ich mich in einem engen, weissen Einteiler durch verschieden geformte Öffnungen hindurch zwängen oder als Clown durch einen Parcours laufen musste. Ein anderes Mal trat ich auf einer wackligen Plattform mit überdimensionalen Boxhandschuhen gegen Jörg Abderhalden an – und gewann die erste Runde sogar! Aber nur die erste Runde …

Was hat dir am Super10Kampf damals besonders gefallen?
Das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Athletinnen, aber auch zwischen den Gladiatoren und dem Publikum in der Halle. Man spürt die grosse Begeisterung und Leidenschaft für den Sport. Es geht ja auch um eine gute Sache: die Mission der Schweizer Sporthilfe ist es, Nachwuchsathletinnen auf ihrem Weg an die Weltspitze mit finanziellen Mitteln zu unterstützen. So gesehen, ist der Super10Kampf ein einzigartiger Event – für das Publikum in der Halle, die Zuschauerinnen am Fernsehen, die teilnehmenden Gladiatoren und die unterstützten Athletinnen.

Heute bist du im Führungsteam des Super10Kampfs. Was ist dabei deine Aufgabe?
Das Kernteam umfasst eine Handvoll Personen. Insgesamt sorgen gegen 300 Personen am Anlass für einen reibungslosen Ablauf. Ich kümmere mich im Wesentlichen um den Show-Teil des Super10Kampfs, die Spiel- und Showinfrastruktur an den Wettkämpfen und die Koordination der TV-Produktion mit dem Schweizer Fernsehen SRF. Darüber hinaus beschäftige ich mich intensiv mit der subtilen Weiterentwicklung und dem Innovieren dieses einzigartigen und legendären Events.

Welche Erfahrungen aus deiner aktiven Zeit als Gladiator fliessen in deine Arbeit ein?
Unvergesslich bleibt mir vor allem die besondere Stimmung in der Halle und unter den Athletinnen. Diese einzigartige Atmosphäre ist der Erfolgsschlüssel des Sporthilfe Super10Kampfs.

Wie lange dauert die Vorbereitung für einen Super10Kampf?
Wir sind ständig damit beschäftigt, den Super10Kampf zu optimieren. Ganz nach dem Motto: nach dem Super10Kampf ist vor dem Super10Kampf. Die operative Planungsphase beginnt jeweils rund 10 Monate vor dem Event.

Was ist die Botschaft der Sporthilfe am Super10Kampf und wie bringt ihr sie rüber?
Zusammengehörigkeitsgefühl und Solidarität zugunsten des Schweizer Sports stehen im Vordergrund. «Wir alle sind Teil vom Sporthilfe Team Suisse» ist nicht nur der strategische Leitgedanke, sondern auch elementarer Treiber der Aktivitäten und Massnahmen der Schweizer Sporthilfe in den kommenden Jahren. Wir alle sind Bestandteil der Sport-Community und unterstützen als Sporthilfe Team Suisse Athlet*innen auf ihrem Weg an die Weltspitze.

Giulia Steingruber

Ehemalige Kunstturnerin

Nina Christen

Olympiasiegerin im Sportschiessen

Dario Cologna

Erfolgreichster Schweizer Skilangläufer

Didier Cuche

Ski-Legende

Nino Schurter

Mountainbike-Olympiasieger

Didier Défago

Ehemaliger Skirennfahrer und Olympiasieger

Jérémy Desplanches

Schweizer Schwimmer, Olympia-Bronze 2021

Fanny Smith

Skicrosserin, Olympia-Bronze 2018 und 2022

Pat Burgener

Freestyle Snowboarder & Musiker

Ditaji Kambundji

Hürdenläuferin, EM-Bronze 2022

Laurien Van der Graaff

Ehemalige Skilangläuferin, WM-Silber 2021

Joel Wicki

Schwingerkönig 2022

Simon Ehammer

Zehnkämpfer, EM-Silber- und WM-Bronze 2022

Jan Scherrer

Snowboarder, Bronzemedaille an den Olympischen Spielen 2022

Fabienne Humm

Fussball-Nationalspielerin und WM-Teilnehmerin 2023

Pablo Brägger

Ehemaliger Kunstturner, EM-Gold und -Bronze

Nicola Spirig

Triathlon Legende

Beat Hefti

Ehemaliger Bobfahrer, Olympia-Gold und mehrfacher WM- und EM-Sieger

Elena Quirici

Karateka, zweifache EM-Gold-Gewinnerin

Ryan Regez

Skicross-Olympiasieger 2022

Tanja Hüberli

Beachvolleyball-Europameisterin 2021

Andri Ragettli

Freestyle Skier

Impressionen

Main-National-Partner

Platin-Partner

Gold-Partner

Logo_McDo
Logo_Blick
Logo_Illustré
Art on Ice Production

TV- & Sachleistungspartner