< img height="1" width="1" style="display:none"src="https://www.facebook.com/tr?id=526057904642497&ev=PageView&noscript=1"/> Sieger*innen Westschweizer Nachwuchspreis 2023 - Team Suisse - der neue Athletenförderclub

Sieger*innen des Westschweizer Nachwuchspreises 2023

Margaux Dumont

Valentin Imsand

Margaux Dumont bestreitet erst seit 2020 Skicross-Rennen. Wie sie zu dieser Sportart gekommen ist? «Ich bin einfach meinem Bruder gefolgt», sagt sie. Die 22-jährige Ski-Trainerin schloss die Europacup-Saison 2022/23 als Gesamtsiegerin ab. Zehn von elf Rennen beendete sie in den Top Ten – vier davon konnte sie gewinnen. «Das Gefühl, sich selber immer zu übertreffen und seine Ängste zu überwinden, ist toll», so die Walliserin, die zwischen 15 und 30 Stunden in der Woche trainiert. «Wenn ich mich auf mich selbst konzentriere, kann mir nichts mehr passieren.» Und was würde sie mit dem Preisgeld machen? «In Massagen und Kryotherapie investieren.»

Top-Resultat 2023
3. Rang Junioren-WM, Skicross

Leichtathletik betrieb Valentin Imsand bereits als Achtjähriger. «Als ich dann 14 war, haben mir meine Trainer eine neue Disziplin vorgestellt, die mir sofort gefallen hat.» Den Stabhochsprung! Er zog Valentin von Beginn an in seinen Bann: «Der technische Aspekt und die Gefühle während der Zeit in der Luft sind schon sehr speziell.» Der 19-Jährige bereitet sich derzeit auf die Matura vor. Neben den 12 bis 14 Stunden Training pro Woche spielt er mit Freunden gerne Videospiele oder liest Mangas. Imsand wüsste auch schon ganz konkret, in was er das Preisgeld investieren würde: «Ich würde mein Sortiment an Stäben erneuern und mir eine personalisierte Tasche für die Stangen anfertigen lassen.»

Top-Resultat 2023
2. Rang U20-EM, Stabhochsprung

Impressionen der Soirée Romande 2023

Freue dich auf ein paar Impressionen von der Soirée Romande 2023. Die Bilder dürfen unter Angabe des Bildcredits Sporthilfe / Keystone / Cyril Zingaro verwendet werden.

Main-National-Partner

Platin-Partner

Logo Opel
Logo Q36.5