< img height="1" width="1" style="display:none"src="https://www.facebook.com/tr?id=526057904642497&ev=PageView&noscript=1"/> Girl Romande Archive - Team Suisse - der neue Athletenförderclub

Ich stimme für

THIBE DESEYN

SKITOURENRENNEN

Draussen in den Bergen fühlt sich Thibe Deseyn am wohlsten. Die 21-jährige Waadtländerin, die an der Uni Lausanne ihren Bachelor in Management erlangt und nebenher noch als Barista in einem Café arbeitet, kam 2018 durch eine Freundin aus ihrem Dorf zum Skitourenrennen. «Sie hat den Sport auf hohem Niveau betrieben und da bekam ich Lust, auch damit anzufangen.» Seitdem wendet die Weltmeisterin im Vertical Race 12 bis 14 Stunden pro Woche fürs Training auf. Mit dem Preisgeld würde sie sich noch mehr Zeit für ihren Sport leisten, das Training professioneller gestalten und mehr Schneetrainings zum Saisonbeginn einbauen, damit sie es regelmässig in die Top 5 bei der Elite schafft.

Top-Resultat 2023
3. Rang WM, Sprint

Meine Angaben

Jede Person darf eine Stimme pro Kategorie abgeben. Damit wir sicherstellen können, dass das Online-Voting fair ist, gilt deine Stimme erst, wenn du den Bestätigungslink per E-Mail anklickst.

Ich stimme für

MARGAUX DUMONT

SKI FREESTYLE

Margaux Dumont bestreitet erst seit 2020 Skicross-Rennen. Wie sie zu dieser Sportart gekommen ist? «Ich bin einfach meinem Bruder gefolgt», sagt sie. Die 22-jährige Ski-Trainerin schloss die Europacup-Saison 2022/23 als Gesamtsiegerin ab. Zehn von elf Rennen beendete sie in den Top Ten – vier davon konnte sie gewinnen. «Das Gefühl, sich selber immer zu übertreffen und seine Ängste zu überwinden, ist toll», so die Walliserin, die zwischen 15 und 30 Stunden in der Woche trainiert. «Wenn ich mich auf mich selbst konzentriere, kann mir nichts mehr passieren.» Und was würde sie mit dem Preisgeld machen? «In Massagen und Kryotherapie investieren.»

Top-Resultat 2023
3. Rang Junioren-WM, Skicross

Meine Angaben

Jede Person darf eine Stimme pro Kategorie abgeben. Damit wir sicherstellen können, dass das Online-Voting fair ist, gilt deine Stimme erst, wenn du den Bestätigungslink per E-Mail anklickst.

Ich stimme für

AUDREY GOGNIAT

SPORTSCHIESSEN

Ausdauernd, immer positiv, ruhig, gute Zuhörerin – so beschreibt sich Audrey Gogniat selbst. Dies sind gute Fähigkeiten, um im Schiesssport zu bestehen. Die Jurassierin hat sich zu 100 Prozent ihrem Sport verschrieben und trainiert 30 Stunden pro Woche, um ihrem langfristigen Ziel näherzukommen: Medaillen an Olympischen Spielen. Ihre erste Chance dazu könnte sie bereits diesen Sommer haben. Ende Juni entscheidet sich, ob Audrey Gogniat die Qualifikation für Paris schafft. Sollte sie den Nachwuchspreis gewinnen, würde sie das Geld in einen Englischkurs und den Kauf von neuem Material für ihren Sport investieren.

Top-Resultat 2023
2. Rang Junioren-EM, 10 m Luftgewehr

Meine Angaben

Jede Person darf eine Stimme pro Kategorie abgeben. Damit wir sicherstellen können, dass das Online-Voting fair ist, gilt deine Stimme erst, wenn du den Bestätigungslink per E-Mail anklickst.